Firmennote.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Firmennote.de für Endverbraucher

1. Angebotene Leistungen

Firmennote.de (Inh. Danny Endert) bietet Nachfragern (im Folgenden: Endkunden) von konkreten Dienstleistungen mittels der Internetplattform www.Firmennote.de (im Folgenden: Internetplattform) die Möglichkeit, über die Internetplattform in Kontakt (Suchservice) mit den potentiellen Vertragspartner (im Folgenden: Dienstleister) zu treten und diese anschließend im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit zu bewerten.

2. Geltung dieser AGB

Firmennote.de erbringt jegliche Leistung gegenüber Endkunden ausschließlich auf Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB). Abweichenden, entgegenstehenden oder ergänzenden Geschäftsbedingungen des Endkunden wird hiermit widersprochen. Sie werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

3. Änderungen der AGB

Änderungen der AGB werden durch die Bereitstellung auf der Internetplattform bekannt gegeben. Die Endkunden werden über Änderungen der AGB schriftlich oder per E-Mail informiert. Die Änderungen gelten als akzeptiert, sofern diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe schriftlich widersprochen wird.

4. Branchensuche über die Internetplattform

Firmennote.de bietet Endkunden auf der Internetplattform eine Suchfunktionalität an, mittels derer diese ohne Angabe ihrer eigenen Identität Dienstleister bestimmter Branchen auffinden können, die ihnen im Rahmen eines Suchergebnisses angezeigt werden. Firmennote.de zeigt hier - sofern vorhanden - solche Dienstleister der gesuchten Branche in räumlicher Nähe zum Endkunden an, welchen die Auszeichnung „Von Kunden empfohlen“ verliehen wurde. Zudem werden auch Dienstleister aus der Datenbank von Firmennote.de angezeigt, welche über eine derartige Auszeichnung nicht verfügen. Die Auswahl der angezeigten Dienstleister geschieht im Übrigen nach objektiven, von Firmennote.de vorgegebenen Kriterien.

5. Weiterleitung konkreter Anfragen über die Internetplattform

Firmennote.de bietet Endkunden zudem die Möglichkeit, im Hinblick auf eine vom Endkunden gesuchte und konkret beschriebene Dienstleistung Anfragen über die Internetplattform einzustellen, welche von Firmennote.de an Dienstleister weitergeleitet werden, damit diese dem Endkunden ein konkretes Angebot unterbreiten. Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen dem Endkunden und dem Dienstleister kommt erst dann zustande, wenn der Endkunde ein Angebot des Dienstleisters annimmt.
Firmennote.de leitet derartige Anfragen an - sofern vorhanden - solche Dienstleister der gesuchten Branche in räumlicher Nähe zum Endkunden weiter, welchen die Auszeichnung „Von Kunden empfohlen“ verliehen wurde. Sind solche nicht vorhanden, leitet Firmennote.de die Anfrage auch an solche Dienstleister, welche über eine derartige Auszeichnung nicht verfügen. Die Auswahl der Dienstleister geschieht im Übrigen nach objektiven, von Firmennote.de vorgegebenen Kriterien.
Bei der Nutzung dieser Funktionalität darf der Endkunde nur ernst gemeinte Anfragen auf der Internetplattform einstellen. Es obliegt dem Endkunden, eine möglichst umfassende und präzise Beschreibung der zu erbringenden Leistungen zu geben.
Die bei der Einstellung abgefragten Kundendaten dienen ausschließlich zu dem Zweck, Dienstleistern die Kontaktaufnahme zum Endkunden zu ermöglichen. Firmennote.de wird die Kontaktanfrage zusammen mit den Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail) an die Dienstleister weiterleiten, die sich bei der Internetplattform registriert und bereit erklärt haben, die vom Kunden gewünschten Dienstleistungen zu erbringen. Der Endkunde erklärt sich mit der Platzierung einer Nachfrage auf der Internetplattform damit einverstanden, dass seine Daten an die betreffenden Dienstleister weitergeleitet werden.

6. Grenzen der Tätigkeit von Firmennote.de

Ein mögliches Vertragsverhältnis bezüglich der beauftragten Leistung kommt ausschließlich zwischen dem Endkunden und dem Dienstleister zustande.
Selbst in dem Falle, dass ein Dienstleister von anderen Endkunden in der Vergangenheit sehr gute Bewertungen erhalten hat, kann Firmennote.de keine Haftung dafür übernehmen, dass im konkreten Einzelfall der Dienstleister dem Endkunden ein für diesen akzeptables Angebot unterbreitet oder die vom Endkunden nachgefragte Leistung fristgerecht und zur Zufriedenheit des Endkunden ausführt. Ebenso wenig steht Firmennote.de dafür ein, dass der von Firmennote.de vorgeschlagene Dienstleister der geeignete Fachmann für den konkreten Auftrag ist.

7. Bewertung des Dienstleisters durch den Endkunden

Der Endkunde hat die Möglichkeit, den Dienstleister nach Abwicklung des erteilten Auftrags auf dem Internetportal unter Verwendung eines Online-Formulars im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit zu bewerten. Hierzu wird dem Endkunden von dem Dienstleister möglicherweise eine entsprechende Bitte zugehen. Sofern sich der Kunde gegenüber dem Dienstleister einverstanden erklärt hat, wird möglicherweise Firmennote.de beim Endkunden telefonisch nachfragen, ob er mit dem Dienstleister zufrieden war.
Mit der Abgabe seiner Bewertung räumt der Kunde Firmennote.de das unwiderrufliche, exklusive und zeitlich unbefristete Nutzungsrecht an der Bewertung hinsichtlich aller derzeit bekannter Nutzungsarten ein. Firmennote.de ist damit insbesondere berechtigt, die Bewertung auf dem Internetportal einzustellen und dem Dienstleister das Recht zu erteilen, die Bewertung zu eigenen Marketingzwecken zu verwenden.
Der Endkunde ist nur dann berechtigt, eine Bewertung zurückzuziehen oder zu ändern, wenn der Endkunde aufgrund eines rechtskräftigen Urteils oder aufgrund einer vergleichsweisen Vereinbarung, auch zur Vermeidung eines Rechtsstreits, sich zur Abänderung seiner ursprünglichen Bewertung gegenüber dem Dienstleister oder Dritten verpflichtet hat.

8. Haftung von Firmennote.de

Firmennote.de haftet gegenüber dem Endkunden unbeschränkt in Fällen von eigenem Vorsatz und eigener grober Fahrlässigkeit sowie bei der Verletzung von Körper, Leib und Leben durch Firmennote.de.
Bei den von Firmennote.de vermittelten Dienstleistungen handelt es sich nicht um Erfüllungsgehilfen von Firmennote.de. Daher haftet Firmennote.de unter keinen Umständen für Mängel oder sonstiges pflichtwidriges Verhalten der Dienstleister.

9. Umgang mit Daten

Firmennote.de wird die Daten des Endkunden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften so lange speichern, als dies zum Zweck der Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.
Im übrigen wird auf die separaten Datenschutzbestimmungen von Firmennote.de verwiesen.

Widerrufsrecht

Der Endkunde hat jederzeit ohne Einhaltung jeglicher Fristen die Möglichkeit, eingestellte Anfrage zu widerrufen.
Ein derartiger Widerruf kann geschehen durch eine entsprechende E-Mail an info@firmennote.de.
Der Widerruf hat die Folge, dass die vom Endkunden eingestellte Anfrage von Firmennote.de nicht weiter bearbeitet wird. Dem Endkunden entstehen keine Kosten.



Firmennote.de

Firmennote.de | Sehnder Str. 7A | D-31275 Lehrte | 2019
+49 (0)173 90 55 314 | info@firmennote.de